AYURVEDA आयुर्वेद

Der Ayurveda zählt neben der chinesischen und griechisch-antiken Heilkunde zu den ältesten ganzheitlichen Medizinsystemen der Welt und entstand vor etwa 2500 Jahren in der Hochkultur Nordindiens. Seine Kernelemente wurden in acht international anerkannten Kompendien festgehalten.

Der Begriff „Ayurveda“ stammt aus der Sanskrit-Sprache und setzt sich aus AYUS (Leben, Langlebigkeit) und VEDA (unvergängliches Wissen) zusammen. Die übergeordneten Ziele des Ayurveda lassen sich in einer Trias zusammenfassen:

  • Prävention: Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit
  • Therapie: Maßnahmen zur Heilung von Krankheit
  • Langlebigkeit: Maßnahmen zur Verlängerung der Lebens- und Gesundheitsspanne

Ayurveda ist weit mehr als eine indische Naturheilkunde: er ist Präventivmedizin, Heilkunst und Lebensphilosophie zugleich. Er führt uns zu unserer Natur und zu unserem Wesenskern.

Gesundheit (Svastha) ist der zugrundeliegende Wert im Ayurveda. In den alten Schriften heißt es: „Gesundheit ist die Basis für das Erreichen aller vier Lebensziele – ethisch-moralische Rechtschaffenheit, materieller Wohlstand, sinnliche Erfüllung und spirituelle Entwicklung“.

Ayurveda ist weltanschaulich offen und frei von einschränkenden Überzeugungen. Menschliches Leben wird ganzheitlich als Zusammenschluss von Seele, Geist, Sinnen und Körper verstanden. Das Wissen um deren Interaktionen stellt die Essenz der ayurvedischen Wissenschaft dar. Gesundheit und Krankheit manifestieren sich in Körper, Sinnen und Geist.

Nächste Seminare

14
Dez
RHEUMATOLOGIE
10:00 - 18:00
01
Feb
KONSTITUTIONSANALYSE
10:00 - 18:00
15
Feb
DEPRESSIONEN
10:00 - 18:00
14
Mrz
GYNÄKOLOGIE
10:00 - 18:00
29
Apr
AYURVEDA BASISWISSEN
10:00 - 18:00
17
Mai
23
Mai
ESSSTÖRUNGEN
10:00 - 18:00
13
Jun

STEUERNAGEL AYURVEDA BLOG

BLOG
Abonniere den kostenlosen Ayurveda Blog mit wertvollen Beiträgen rund um Ayurveda.